Knowhow.

Andreas SchlunckWie sich Menschen in Vorhaben einbringen, das hängt ab von ihrem Können, Wollen und Dürfen. Wissen kann man sich in Aus- und Weiterbildungen aneignen. Das hilft, komplizierte Aufgaben zu beherrschen.

Da, wo die Überraschungen lauern, hilft Fitness: Können (Training) und Erfahrungen (Erlebnisse). Im Laufe der letzten Jahre habe ich fleißig experimentiert und beobachtet.

Viele Best Practices (Bewährtes) und Methoden (Ansätze) aus den bisherigen Themen haben sich angesammelt und helfen mir, neue Themen optimal zu gestalten.


Wissen
(Kenntnisse aus dem Studium und aus persönlichen wie beruflichen Interessen heraus)

Kunst
Biologie
Informatik
Betriebswirtschaft
&.
Mediengestaltung

Können
(Fachliche Fertigkeiten aus den realisierten Projekten und Aufgaben)

Projektleitung (Zertifizierter PMP)
Requirements Engineering (Zertifizierter CPRE)
Business &. System Analyse
Consulting
Training &. Coaching

Erfahrungen
(Branchen-Knowhow aus den realisierten Projekten und Aufgaben)

Automotive
Banking
Electrical Engineering
Construction
B2B eBusiness &. Advertising

Best Practices &. Methoden
(Fachprozess-, Methoden- und Werkzeug-Knowhow und Best Practices aus den realisierten Projekten und Aufgaben)

  • Projektmanagement &. Projekt-Portfoliomanagement &. Ressourcenmanagement
  • Produkt Lifecycle Management &. Produktdatenmanagement &. R&D
  • IT-Service Management &. SW Management 
      
  • Customer Relationship Management &. Supplier Relationship Management
  • Kennzahlenmanagement &. Management Accounting &. Analysis
  • Manufacturing Operations Management

Beitrag: Methoden der Projektarbeit und Lean Administration – ein grober Überblick, 2017

BeitragProzessmanagement? IPRCC, DMAIC, DMEDI, PDCA, ARIS, usw., 2017